FMEA – Failure Mode and Effects Analysis

Risikomanagement nach den Automobilstandards

Die FMEA Methode (Failure Mode and Effects Analysis – Fehler-Möglichkeits-und Einflussanalyse) wird bei der Konzeption und Realisierung von Produkten und Prozessen zur Fehlervermeidung angewendet.

Zielgruppe

Verantwortliche Anwender aus Prozessentwicklung, Entwicklung, Konstruktion, Produktion, Fertigungsvorbereitung und Qualitätsstellen.

Schwerpunkte

IATF Anforderungen
Rahmenbedingungen

Schritt 1:
TeamZusammensetzung und Aufgaben
  AufgabenZuweisung: Verantwortliche im Management und Technik
  Risikofilter und Zweck
  Zeitplanung und WerkZeuge
 
  Schritt 2: Strukturbaum zum Betrachtungsumfang
  Schritt 3: Funktionsanalyse
  Schritt 4: Fehleranalyse
  Schritt 5: Risikoanalyse, IST Stands-Bewertung und Aufgabenpriorität
  Schritt 6: Optimierung; Maßnahmen zur Risikoreduzierung
  Schritt 7: Dokumentation, Kommunikation, Formulierung und Schlussfolgerungen


An den ersten 2 Präsenztagen werden im Plenum und in Kleingruppen die FMEA-Analysen an firmenspezifischen Praxisbeispielen vertieft. Am 3. Tag werden die festgelegten Hausarbeiten durchgesprochen.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung / Zertifikat

Termine (Umfang 2 Tage + Praxis + 3. Tag)

03.05. bis 04.05.2022
07.07. bis 08.07.2022
08.11. bis 09.11.2022
Inhouse Training nach Vereinbarung möglich.

Preis

1.090,- EUR zzgl. MwSt.

Dieses Seminar vermittelt Methoden und Werkzeuge für DIN EN ISO 9001, VDA, QS 9000 und IATF 16949. Starten Sie Ihr firmenspezifisches Pilotprojekt mit Hilfe unserer Moderatoren!

 
Zurück
Bitte addieren Sie 7 und 4.

Bitte beachten Sie: Die Felder mit einem " * " sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

 

Das TQI Innovationszentrum weist darauf hin, dass die von Ihnen gemachten Angaben zur internen Verarbeitung beim TQI gespeichert werden können. Mit dem Absenden des Formulares erklären Sie sich damit einverstanden.

Zurück